Über uns

Die Geschichte der Freiwilligen Feuerwehr Altmannstein

 

23. September 1868 
Gründung der Freiwilligen Feuerwehr Altmannstein.
 
1871-1874 
Bau des ersten Feuerwehrhauses namens Steigerhaus.
 
1878 
In diesem Jahr wurde eine zweirädrige Feuerspritze von der Firma Max Rössler in Abensberg gekauft. Der Preis betrug 220 Mark.
 
1886 
Erste Fahnenweihe der FF Altmannstein über 40 Vereine waren dabei.
 
1887 
Anschaffung einer Schubleiter  für etwa 450 Mark.
 
1942 
Die Freiwillige Feuerwehr erhält eine Tragkraftspritzen Größe II/E 560, einen Kraftspritzenanhänger und eine feuerwehrtechnische Ausrüstung.
 
1959
Eine neue Motorspritze TS8 zum Preis von etwa 4000 DM wird gekauft.
 
1960
Das brandneue Feuerwehrhaus in der Ingolstädter Straße wird eingeweiht und seiner Bestimmung übergeben.
 
1962
Komandant Josef Schöls, Markus Helm und Helmut Wurzenberger  holten das neue Feuerwehrauto vom Typ TSF in Ulm ab.
 
1981
Die Stützpunktfeuerwehr erhält ein neues Löschfahrzeug vom Typ LF16.
 
 
1987
Das neue Feuerwehrzentrum in der Industriestraße 5 wird offiziel in Dienst gestellt. Die Stützpunktfeuerwehr verfügt nunmehr über zwei moderne Gebäude in denen sich u.a. ein Trockenturm, Einrichtung für die Schlauchpflege, eine Waschhalle und Stellplätze für Einsatzfahrzeuge, Verwaltungsräume sowie ein Schulungsraum befinden.
 
1992  
Anschaffung eines TLF 16-25.  
 
 
1993
125 Jähriges Gründungsfest.
 
2002
Anschaffung eines TSF samt  Anhänger.
 
 
 
2006
Anschaffung eines MZF der Firma Meinicke.
 
 
2011
Indienststellung eines HLF 20 der Firma Lentner.
 
 
2018
150 Jähriges Gründungsfest in Altmannstein